(„Zither“)

Im Piktogramm für das Musikinstrument Zither bilden sich die Rippen und der gesamte Brustkorb des Menschen ab. Die mit einer Membran bespannte Trommel repräsentiert das Zwerchfell.

Zither

Der gemeinsame geistige Entstehungsort von Bezeichnetem und Bezeichnendem, d.h. der Zither und ihres Zeichens, ist der Zustand der Meditation mit dem Dritten Auge. Die innere Vision der Vorfahren hinterließ hier in der Schrift die Konstellation von Zither, Trommel und dem magischen Vogel Phönix, welcher durch das Schlagen der beiden Instrumente bei der Atmung in die Lungenflügel gerufen wird. Die verästelte innere Struktur der Lunge ähnelt dem Zweigwerk des chinesischen Parasolbaums.

Das Zither-Zeichen, in Verbindung mit dem Mythologem vom Rufen des Phönix in den Parasolbaum, beschreibt den Eintritt des Meditierenden in den von den Daoisten gelehrten Zustand der inneren Embryonal-Atmung, währenddessen hochenergetische Essenz durch das Zwerchfell in den Brustkorb einströmt (vgl. Chunjin Xiong, Das Geheimnis vom Lou Jin Tong, Offenbach 2011).

 

Himmelsdrache - Nei-Gong Standardwerk

himmelsdrache-buch-dvd100Himmelsdrache - Innere Übungen des Tai-Ji. Deutsch-Chinesische Ausgabe mit DVD Übungsanleitungen von Chunjin Xiong.

mehr...

Das Geheimnis vom Lou Jin Tong

loujintong-buch100bDie innere Landkarte des menschlichen Körpers wurde lange Zeit geheim gehalten und nur im engeren Kreis wurde das Wissen weiter gegeben.

mehr...

Dao und Gesundheit - Grundlagen

Dao und Gesundheit Grundlagen2"Dao und Gesundheit" behandelt die großen Themen der dem De Dao Jing von Laozi entspringenden chinesischen Kultivierungslehre.

mehr...

Seitenanfang