Die Kultur des Dao, ihre Heilkunst

und die Lehren des Laozi

zu erhalten, zu erforschen, zu fördern

und ihre Weisheit allen Menschen zugänglich zu machen,

dies sind meine Beweggründe, die Stiftung zu errichten.


- Chunjin Xiong -

 

Großmeister Chunjin Xiong (weitere Vornamen: Houjin und Kongjing) wurde 1948 in Hubei/ China geboren. Er ist einer der bekanntesten Dao-Großmeister in China. Aufgewachsen in einer traditionell vom Dao geprägten Familie, wurde er bereits als Kind „von Mund zu Mund“ (wie man in China sagt) durch verschiedene Meister in die Kultur der Dao-Medizin eingeweiht. In den vergangenen Jahrzehnten erwarb er sich große Verdienste um sie sowie die „Dao-De-Wurzelkultur“ als Ganze.

Sein universitäres Studium der (westlichen) Medizin schloss er 1970 ab. Er wurde zum Chefarzt für Orthopädie/ Chirurgie berufen und war zuletzt Direktor an einer Klinik in Wuhan/ China. Im Laufe seiner praktischen Tätigkeit  stellte sich schnell heraus, dass er über ungewöhnliche Fähigkeiten sowohl in der traditionell-chinesischen als auch in der westlichen Medizin verfügte. Er heilte zahlreiche Patienten und machte sich besonders in schweren und komplizierten Krankheitsfällen einen Namen als „Wunderarzt“.

Während seiner langjährigen Arbeit als Arzt wurde Chunjin Xiong immer deutlicher bewusst, dass die Medizin und das Dao des Alltags auf engste Weise miteinander verflochten sind. Ihre gemeinsame Wurzel sind Dao und De. Dao und De machen nicht nur die Seele und das Rückgrat der chinesischen Kultur aus und harren längst schon ihrer Wiedererweckung in China; darüber hinaus hat die methodische Ausbildung der intuitiven Kräfte des menschlichen Geistes, wie sie in der Dao-De-Wurzelkultur immer gepflegt wurden, eine universelle Bedeutung für die gesamte Menschheit. Mitte der 90er Jahre begann Chunjin Xiong deshalb, den Schwerpunkt seiner Lehrtätigkeit zu verlagern: von der fachspezifisch-medizinischen Lehre hin zu der Erweckung des ganzen Menschen durch die Medizin. „Höhere Medizin heilt die Seele, niedere Medizin heilt den Körper.“ So rief er zunächst in Wuhan eine Reha-Klinik mit angeschlossener Lehrfakultät ins Leben, die sich seither der Praxis und dem Studium der alten chinesischen Medizin widmet.

Einige weitere Stationen auf seinem Weg als Lehrer der Dao-Medizin und -Kultur seien hier kurz genannt: 2001 wurde er zu den Asien-Pazifik-Wochen im Roten Rathaus nach Berlin eingeladen und traf hier aufgrund seiner fundierten Beiträge auf großes Interesse. Auf Anfrage und mit Hilfe europäischer Kollegen gründete er in Berlin das Europäisch-Chinesische Qi Gong Institut und unterrichtete daneben an mehreren anderen Institutionen, so der Humboldt-Universität in Berlin, dem Shao-Lin Institut in Berlin und dem TCM Institut in Köln u.a.. 2003 initiierte er eine Laozi-Internet-Schule in Singapur und gründete 2004 das Laozi-Dao Zentrum Berlin e.V.. 2006 übernahm er das Direktorenamt für das auf seine Initiative gegründete De Hui Zhi - Bildungszentrum in Peking/ China. 2009 wurde er als „Repräsentant der Landeskultur Chinas“ geehrt und 2010 ehrenamtlicher Präsident der Xiwang-Stiftung China, die pädagogische Ziele verfolgt. 2011 wurde er zum Professor für Landesstrategie an der University of International Business and Economics in Peking berufen.

Neben seiner Lehrtätigkeit ist Chunjin Xiong als Autor tätig: Seit 2002 ist er Redakteur für die Zeitschrift TCM Europa (ISSN 1611-4493) und Chefredakteur mehrerer einschlägiger chinesischer Zeitschriften. Über 50 Bücher erschienen in chinesischer Sprache. Seine Bücher „Dao-Medizin“ und „Zur Entschlüsselung von Laozi‘s Dao-De-Jing“ (u.a.) stießen auf große Resonanz in China. In den vergangenen Jahren erschienen außerdem drei seiner Bücher in deutscher Sprache: „Das Geheimnis vom Lou Jin Tong“, „Das Leben folgt dem Dao des Himmels“ und „Der Himmelsdrache. Innere Übungen des Tai-Ji.“.

Im November 2010 wurde die gemeinnützige Stiftung Dao Foundation durch die Berliner Senatsverwaltung für Justiz anerkannt. Chunjin Xiong wurde dadurch zu einem der ersten chinesischen Stiftungsgründer in Deutschland. 2011 erfolgte die Gründung der Laozi Dao Akademie gGmbH als Tochter der Stiftung.

2012 gründete Chunjin Xiong den De Hui Zhi Education and Culture Fund, der Teil der nationalen öffentlichen Bildungsstiftung China Next Generation Education Foundation ist. Mit voller Hingabe wird sich Chunjin Xiong auch weiterhin dem kulturell-medizinischen Bildungsaustausch zwischen Europa und Asien widmen, um die Renaissance des Dao-De zu befördern. Diesem Zweck dient auf höchster organisatorischer Ebene die Dao Foundation in Berlin.

 {swf}flash/XiongChunjin/XiongChunjin{/swf}

Himmelsdrache - Nei-Gong Standardwerk

himmelsdrache-buch-dvd100Himmelsdrache - Innere Übungen des Tai-Ji. Deutsch-Chinesische Ausgabe mit DVD Übungsanleitungen von Chunjin Xiong.

mehr...

Das Geheimnis vom Lou Jin Tong

loujintong-buch100bDie innere Landkarte des menschlichen Körpers wurde lange Zeit geheim gehalten und nur im engeren Kreis wurde das Wissen weiter gegeben.

mehr...

Dao und Gesundheit - Grundlagen

Dao und Gesundheit Grundlagen2"Dao und Gesundheit" behandelt die großen Themen der dem De Dao Jing von Laozi entspringenden chinesischen Kultivierungslehre.

mehr...

Seitenanfang